Sonntag, 15. März 2009

Auf die Ratschingser Alm

Schneeschuh- und Skitour zur namenlosen Scharte östlich des Fleckners

Tiefhängender Nebel und Regenwetter wecken uns heute in Innsbruck und bringen uns nach Überlegungen zum Entschluss die geplante Tour auf den Blaser zu verschieben.
Ausgiebig gefrühstückt packen wir unsere sieben Zwetschgen und fahren über den Brenner, wo uns zwar kein Sonnenschein aber immerhin freundlicheres Wetter erwartet. In Sterzing entscheiden wir spontan ins Ratschingsertal abzubiegen und noch eine kleine Tour zu unternehmen. Es ist bereits nach 12.00 Uhr als wir mit Schneeschuhen und Skiern an den Füßen vom Parkplatz nahe dem Hotel Larchhof (ca. 1 km hinter den Liftanlagen des Skigebietes) direkt durch den Wald hinauf stapfen und auf einen Forstweg einsteigen. Diesem folgen wir endlos lange (!) bis zur Äußeren Wumbls Alm oberhalb der Waldgrenze. Hier öffnet sich uns ein herrlicher Blick auf den Saxner und Fleckner sowie auf den Fastnachter.
Weiter geht es hinauf bis kurz unterhalb einer Scharte mit Steinmännchen östlich des Fleckners, wo wir aus zeitlichen Gründen umkehren und auf dem selben Weg zum Auto zurückkehren.

Höhenmeter: ca. 850 m
Gesamtgehzeit: 4 Stunden
Wanderkarte: Tabacco Nr. 038 Sterzing-Stubaier Alpen, 1:25.000
Dabei waren: Christoph und Magdalena

Keine Kommentare:

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...