Samstag, 28. Februar 2009

Villanderer Berg, 2509 m und Sarner Scharte, 2458 m

Lange aber aussichtsreiche Tour bei herrlichem Wetter

Um 10.00 Uhr stellen wir unser Auto auf einem der gebührenfreien Parkplätze unterhalb der Gasserhütte auf der Villanderer Alm ab, schnallen Schneeschuhe und Skier an und wandern über dem Weg Nr. 7 in Richtung Gasteiger Sattel (2056 m). Von hier folgen wir - mittlerweilen in kurzen Ärmeln! - dem gespurten Steig nach Nordwesten, ziehen an einem gemauerten Bildstock vorbei und nähern uns Hügel um Hügel dem Gipfel des Villanderer Berges (2509 m).
Die Aussicht, die uns erwartet, ist großartig! Durch seine zentrale Lage gewährt der Berg einen Blick über die gesamte Südtiroler Bergwelt: Die nahen Sarntaler Alpen und die Dolomiten erscheinen genau so prächtig, wie die Ötztaler, Stubaier und Zillertaler Alpen oder wie die fernen Berge der Rieserferner und der Ortlergruppe.

video

Diese unbeschreibliche Sicht und das herrliche Wetter sind uns Ansporn noch zur nahen Sarner Scharte (2458 m) zu wandern, die wir nach 30 Minuten erreichen. Der hier schon größtenteils abgeblasene Schnee lässt uns für den Abstieg bzw. für die Abfahrt wieder den Weg über den Villanderer Berg wählen.

Für Schneeschuhwanderer ist die Tour angenehm, für Skitourengeher sind die flachen Hänge teilweise zu wenig anspruchsvoll.

Höhenmeter: ca. 1100 m (mit Gegenanstiege)
Gehzeiten: Aufstieg Villanderer Berg 2 1/4 Stunden, von dort zur Sarner Scharte 30 Minuten, Abstieg 2 Stunden
Wanderkarte: Tabacco Nr. 040 Sarntaler Alpen, 1:25.000
Dabei waren: Lia, Christoph und Magdalena

Keine Kommentare:

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...