Sonntag, 11. Juni 2006

Auf den Spuren des Waalers: Der Schnalser Waalweg

Gemütliche Wanderung von Schloss Juval bis Altrateis mit Abstecher nach Kugelstein


Wir parken das Auto oberhalb von Oberortl und steigen am Gasthof Schlosswirt in den Schnalser Waalweg ein. Kurz nach der Wiese zweigen wir vom Weg ab und wandern durch den Wald bis zur verfallenen Jägerhütte Kugelstein. Hier machen wir eine kurze Rast und marschieren anschließend wieder hinauf zum Waalweg, dem wir bis Altrateis folgen.

Die Aufgabe des Waalers war es, die Bewässerungsanlage zu pflegen und zu überwachen. Er musste kleine Schäden beheben, den Waal sauber halten, das Wasser im Frühjahr einleiten und im Herbst abkehren, die Sandfänge ausräumen, die Rechen freimachen und die Schleusen einstellen. Außerdem gab er den Nutzungsberechtigten die Bewässerungszeiten bekannt.
Früher wurde der Waaler meist in Naturalien entlohnt (sog. Waalgarbe) und er hatte Anrecht auf Freiwasser für seine Wiesen.

Höhenunterschied: keiner
Gesamtgehzeit: 2 1/2 Stunden
Wanderkarte: Tabacco Nr. 04 Schnalstal-Naturns, 1:25.000
Dabei waren: Bellina, Kira, Anna, Christoph und Magdalena

Keine Kommentare:

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...