Montag, 15. August 2005

Punta Montozzo, 2863 m: Auf den Spuren des Großen Krieges

Lange Gipfelwanderung in einer historischen Landschaft

Von Ponte di Legno gleich hinter dem Tonalepass folgen wir der alten Armeestraße in Serpentinen hinauf zum Rifugio Bozzi (2478 m) und zu einer rekonstruierten Militärsiedlung aus dem Ersten Weltkrieg. Nun führt uns der schmale Steig Nr. 111 hinauf zum Passo dei Contrabbandieri (2681 m), wo der Sentiero degli Alpini in Richtung Forcellina di Montozzo beginnt. Teils in Blockkletterei, teils an Halteseilen geht es den steilen Friedensweg am Fuße der Punta d'Albiolo vorbei und hinauf zur Montozzoscharte. Dort halten wir uns rechts und folgen dem Weg bis zum Gipfel des Montozzo auf 2863 m, der mit Hilfe eines angebrachten Seiles unschwierig zu erklettern ist. Der gesamte Weg ist gesäumt von Relikten aus dem Ersten Weltkrieg: Stellungs- und Laufgräben, Unterkünfte und Kavernen, Aussichtspunkte und Geschützstände. Auch Konserven- und Kleidungsüberreste, Munition und Stacheldraht findet man überall.
Die Gipfelmahlzeit genießen wir mit der fantastischen Aussicht auf die Ortler-, Adamello- und Presanellagruppe.
Der Abstieg erfolgt über den Aufstiegsweg.

Höhenmeter: 1100 m
Gesamtgehzeit: 5 Stunden
Wanderkarte: Tabacco Nr. 52 Adamello-Presanella, 1:25.000

Keine Kommentare:

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...